Gebeiztes Lachsforellenfilet mit Gurkensalat und gebackenem Spargel

Gasthaus Rössle Nenzing

Gebeiztes Lachforellenfilet mit Gurkensalat und gebacknem Spargel©matakstudios

Zutaten

  • 100g feines Meersalz
  • 100g Zucker
  • 1 Stück Limette
  • Lachsforellenfilet
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Dill
  • Petersilie
  • Gurke
  • Essig
  • Zitronenöl
  • Koriander (ganz)
  • weißer Spargel
  • Mehl
  • Ei
  • Pankobrösel

Zubereitung

Thymian und Rosmarin fein schneiden und mit Meersalz, Zucker und Limettenschale vermischen. Das Lachsforellenfielt damit einreiben und zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend abwaschen und mit gehackter Petersilie und Dill bestreuen und portionieren.


Gurken längs in dünne Streifen schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Koriandersamen anrösten. Die Gurkenstreifen mit Essig (Calamansi), Zitronenöl, Salz, Pfeffer und dem gerösteten Koriander marinieren.


Die Spargelstangen in Mehl, Ei und Pankobrösel panieren und anschließen für 30 Sekunden in Öl ausbacken. In Stücke schneiden und portionieren.

 

Rössle Nenzing
Ländlefisch
#zäm
Laendlefisch und Gasthaus Rössle
Küche Gasthaus Rössle
Gebeiztes Lachforellenfilet mit Gurkensalat und gebacknem Spargel